Die Partei für alle, die weiterdenken

Die ökoliberale Bewegung Schaffhausen ÖBS vertritt eine liberale und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Politik im Kanton Schaffhausen. Nachhaltiges Handeln heisst Chancen- gleichheit für heutige und künftige Generationen im Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen.

Unterschiedliche Standpunkte sind bei uns gefragt. Sie sind Garant einer echten Mei- nungsbildung, sorgen für Offenheit gegenüber neuen und anderen Ideen und erlauben eine qualifizierte Fokussierung auf das Wesentliche.

Wir passen nicht ins übliche Links-rechts-Schema. Vielmehr sind wir der Umwelt und der Mitwelt verpflichtet. Darum gilt unser Einsatz der Erhaltung der natürlichen Lebensgrund- lagen, aber auch den sozial Benachteiligten und der Integration von Randgruppen. Wichtig sind uns faire Spielregeln sowohl in wirtschaftlicher als auch in staatlicher Tätigkeit.

Die ÖBS in Stadt und Kanton Schaffhausen

Die ÖBS ist in der Regierung der Stadt Schaffhausen sowie im Erziehungsrat und in den Schulbehörden von Thayngen und Beringen vertreten. Parlamentarisch wirken ÖBS-Mit- glieder im Kantonsrat, im Grossen Stadtrat und in den Einwohnerräten von Beringen, Neuhausen und Thayngen. Mit ihren Anregungen bringen sie die Idee der Nachhaltigkeit in sämtliche Themenbereiche ein.

Entstehung

Die ÖBS wurde 1990 als Zusammenschluss des Umweltforums Schaffhausen und der Jungliberalen Bewegung Schaffhausen (JBS) gegründet. Diese hatte sich für die Erhal- tung von Natur und Landschaft, aber auch für Offenheit gegenüber der ausländischen Wohnbevölkerung eingesetzt. Das Umweltforum seinerseits bestand aus aktiven Ver- treterInnen von Umweltorgansisationen, welche die zunehmende Bedrohung der Umwelt bekämpften wie auch die Rechte sozial Benachteiligter vertraten.